Montagetisch MT1100-HK

Vom Praktiker für den Praktiker...

Entwickelt und optimiert für ein ergonomisches, effektives und zeitsparendes Aufbauen und Verdrahten von Montageplatten.

Bei der Entwicklung des Montagetisches haben wir unsere langjährige Erfahrung als Schaltschrankbauer einfließen lassen. Wir wissen, wovon wir reden!

Auflagebock war gestern...

Zum Anreißen, Bohren, Gewinde schneiden, Bestücken mit Kanälen und Hutschienen wird der Montagetisch in die horizontale Stellung gebracht. Für die Bestückung mit Bauteilen, für Beschriftungen und Verdrahtung bringt der Werker selbst den Montagetisch in die für ihn optimale ergonomische Arbeitsposition. Zu diesem Zweck wird die Spindel mit der Handkurbel oder mit dem Akkuschrauber positioniert.

Zur Fixierung der Montageplatte werden entweder Schnellspanner oder Rastriegel verwendet. Bei Montageplatten mit U-Kantung eignen sich erfahrungsgemäß Rastriegel besser als Schnellspanner, da Schnellspanner im oberen Bereich der Montageplatte oft störend auf einen Kabelkanal oder Bauteil treffen. Die Rastriegel fixieren die Montageplatte an den Nuten, somit kann die komplette Fläche bestückt werden. Der Tisch verfügt über vier Lenkrollen mit Totalfeststeller, dank derer die aufgelegte Montageplatte zur Bearbeitung zwischen den Arbeitsstationen bewegt werden kann.

Montageplatten bis zu einer Breite von 1100 mm und einer Höhe von 1900 mm nimmt der MT1100-HK bei einer max. Traglast von 150 kg auf. Durch die höhenverstellbare Auflagefläche wird bei kleineren Montageplatten auch ein Arbeiten im Sitzen ermöglicht.
Langjährige Erfahrung im Bereich Schaltschrankbau und Montageplattenbestückung hat uns zu dem Schritt bewogen, diesen Montagetisch auf den Markt zu bringen. Immer unter dem Aspekt, nur die Funktionen zu realisieren, die wirklich benötigt werden, die Arbeit zu erleichtern und Durchlaufzeiten zu verkürzen. 
Der Montagetisch wird zerlegt als Bausatz geliefert.