Uni Kontroll - Automat

Anlage zur Sortierung und Kontrolle verschiedener Teile

Teile werden lagerichtig einer Kameraprüfung zugeführt, dort geprüft und entsprechend des Prüfergebnisses ausgeschleust. Es können mehrere Kamera-Prüfstationen vorgesehen werden. Für die Bildaufnahme wird das Teil getriggert. Die Ausschleusung der Gut- und Schlechtteile funktioniert prozesssicher.

Für das Kontrollband wird ein Gurtmaterial verwendet, das eine homogene Oberfläche hat. Die Gurtführung ist präzise, um einen Versatz unter der Kamera zu verhindern. Die Konstruktion ist so aufgebaut, dass der Gurt in ca. 10 Minuten gewechselt werden kann (einseitige Lagerung). Alternativ kann die Maschine mit einer Hintergrundbeleuchtung erweitert werden. Dies bedingt auch die Umstellung auf transparentes Gurtmaterial. Nach der Kameraprüfung sind mehrere Düsen positioniert, welche die Teile in den entsprechenden Schacht ausschleusen.

Die Anlage ist kompakt unter weitestgehender Verwendung von Standard-Bauteilen ausgeführt. Eine Transportmöglichkeit mittels Gabelstapler durch Aufbau eines tragfähigen Rahmen ist gegeben, ohne dass eine Nachjustierung erforderlich ist.